Der Reiseführer aus dem Michael Müller Verlag Neuauflage 2019! Onlinebestellung in Deutschland hier versandkostenfrei!
Kaliméra Kálymnos

Vlychádia

Das kleine Dorf Vlychádia (griechisch: Βλυχάδια) liegt an einer Bucht im südlichen Teil von Kalymnos, 5 Kilometer von Pothia entfernt. Im Jahr 2001 wurde hier 68 Bewohner gezählt. In Vlychadia gibt es traditionellen Tavernen sowie einen Kieselstrand und einem Sandstrand. Beide sind relativ flach und daher für Familien mit kleinen Kindern geeignet.

Valsamidis Sea World Museum

Das Sea World Museum in Vlychádia

Das Museum ist das Lebenswerk der Brüder Valsamidis, die in Kalymnos geboren wurden und dort leben. In über 40 Jahren sammelten die Beiden verschiedene Arten von Schwämmen, Korallen, Muscheln, und Fischen. Tauchausrüstungen, Fundstücke aus dem Zweiten Weltkrieg, Bilder, Dokumente, Münzen, antike Amphoren und sogar ein altes Wrack sind ebenfalls in ihrer Sammlung enthalten.

Ein Teil des Museums ist dem Beruf des Schwammfischens gewidmet und umfasst alle Werkzeuge und Schutzanzüge, die von Tauchern von 1872 bis heute verwendet werden. In einem Raum sind Funde aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg wie Torpedos, Flugzeugteile usw. ausgestellt. In einem eigens dafür entworfenen Bereich sind Amphoren des 6., 4., 3. und 2. Jh. V. Chr. zu sehen. Es gibt auch eine Sammlung von etwa 2.000 Fotografien, die sich auf die Geschichte und Tradition des Schwammfischens beziehen. Das Museum ist eine der größten privaten Sammlungen in Griechenland.

Lage: wenige Meter vom Strand entfernt, hinter der Taverne der Familie Valsamidis.
Falls das Museum geschlossen ist, kann man in der Taverne nach dem Schlüssel fragen.